Öffnungszeit
Geschlossen - Öffnet morgen um 10:00
Donnerstag10:00 - 17:00
Freitag10:00 - 17:00
Samstag13:00 - 17:00
SonntagGeschlossen
Montag13:00 - 17:00
Dienstag13:00 - 17:00
Mittwoch10:00 - 17:00
Preise

Kinderen tot 4

0,00

Über Brusea

Bruinisse ist bekannt als das Muscheldorf der Niederlande schlechthin und dies hängt mit der reichen Geschichte des Dorfes zusammen. Eine Geschichte, in der der Muschelfang eine zentrale Rolle spielt und die nicht nur durch großen Wohlstand, sondern auch durch bittere Armut gekennzeichnet wird. Neugierig geworden nach dem, was sich alles in diesem besonderen Dorf abgespielt hat? Machen Sie eine Entdeckungsreise in Brusea. Ein Museum, das mit ’t Vissersuusje’ und dem ‘Visserijmuseum’ eigentlich aus zwei Museen besteht. So finden Sie an einer Seite des jahrhundertalten und historischen Gebäudes im Zentrum des Dorfes das Visserijmuseum. Hier erfahren Sie alles über die Muschelzucht und den Muschelfang von anno dazumal bis ins 21. Jahrhundert. Wo einst der Muschelfang mit einem Ruderboot angefangen hat, hat sich die ganze Muschelbranche selbstverständlich grundlegend verändert. An Hand von faszinierenden Geschichten, historischen Bildern, alten Werkzeugen und Dokumenten, in denen Sie über spektakuläre Heldengeschichten erfahren, tauchen Sie völlig in die interessante Geschichte des Dorfes und dessen Bewohner unter. Haben Sie alles gesehen? Gehen Sie dann durch den Innengarten ins ‘tVissersuusje‘. Ein monumentales Häuschen, das aus 1860 stammt und immer noch im originellen Zustand ist. Sie sehen hier, wie die Bruinissener vor 100 Jahren ihr hartes, schlichtes und einfaches Leben führten. Jedes Zentimeter in diesem Häuschen wird kreativ genützt und deshalb werden Sie nicht aufhören, hinzuschauen und zu entdecken. Tipp: Schließen Sie Ihren Brusea-Besuch mit einem Foto im Alkoven ab. Selbstverständlich in einem jahrhundertalten Nachtkleid gekleidet.

Diese Seite teilen: